AECO stellt seine Aktivitäten als Energielieferant ein. Unsere neuen Öffnungszeiten: von montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr. Per E-Mail bleiben wir erreichbar: service@aeco.be

Zur Antwort auf Ihre Fragen
FAQ

Ende der Energielieferung durch AECO in der Wallonischen Region

Warum stellt AECO seine Aktivitäten als Strom- und Gaslieferant ein?

Infolge des dauerhaft starken Anstiegs der Strom- und Gaspreise ist AECO nicht mehr in der Lage, seine Kunden und Kundinnen mit Strom und Gas zu beliefern.

 

Um den Konkurs zu verhindern, hat AECO entschieden, seine Aktivität als Energielieferant in der Wallonischen Region aufzugeben. Eine von uns beantragte Prozedur zum Entzug der Lieferlizenz für Strom und Gas wurde in die Wege geleitet sowie die Kündigung des Zugangsvertrags von AECO, wirksam ab dem 1. März 2022.

 

Ich bin AECO-Kunde – was bedeutet für mich die Kündigung des Zugangsvertrages?

Ab dem 1. März 2022 werden Sie von Ihrem Verteilernetzbetreiber gebeten, einen neuen Strom- und/oder Gasvertrag abzuschließen.

 

Sollten Sie sich hierzu entscheiden, ist es wichtig, Ihren neuen Lieferanten zu bitten, Ihren Vertrag mit Wirksamkeit ab dem 1. März 2022 zu starten.

 

Damit Sie eine gute Wahl treffen können, laden wir Sie dazu ein, für den neuen Vertragsabschluss die Angebote auf dem offiziellen Vergleichsportal zu vergleichen: www.compacwape.be

Hier finden Sie das für Sie passende Angebot.

 

Sollten Sie bis zum 25. März 2022 keinen neuen Vertrag abgeschlossen haben (also innerhalb einer Frist von 25 Kalendertagen ab dem 01.03.2022), wird Ihr Lieferpunkt (EAN) vom Ersatzlieferanten übernommen und dies rückwirkend ab dem 1. März 2022. Der für Sie zutreffende Ersatzlieferant wird Ihnen vom Netzbetreiber mitgeteilt. Nach der Kündigung des Zugangsvertrags, wird Ihre Strom- und Gasversorgung demnach nicht unterbrochen, falls Sie über einen jährlich gelesen Zähler verfügen.

 

Wenn Sie über einen Zähler des Typs MMR (monatlich gelesen) oder des Typs AMR (ferngelesen pro Viertelstunde) verfügen, dann findet das Prinzip der Ersatzlieferung keine Anwendung. Um also eine Unterbrechung der Stromversorgung zu vermeiden, ist es unumgänglich, innerhalb von 25 Kalendertagen rückwirkend ab dem 01.03.2022 einen neuen Vertrag abzuschließen.

 

An welchen Handelslieferanten kann ich mich wenden?

Ab sofort können Sie frei einen Lieferanten wählen mit Vertragswirksamkeit ab 1. März.

 

Da der Energiemarkt ein liberalisierter Markt ist, können Sie Ihren Lieferanten frei wählen. Denken Sie also daran, vor einer Vertragsabschließung die Angebote auf den offiziellen Vergleichsportalen je nach Region zu vergleichen. Dies wird Ihnen helfen, das für Sie passendste Angebot zu finden.

 

Wer ist der Ersatzlieferant?

Sollten Sie am 25. März keinen neuen Lieferanten gewählt haben und beim Vertragsabschluss darauf geachtet haben, den Vertrag wirksam zum 1. März zu starten, dann wird Ihr Netzbetreiber Sie an den Ersatzlieferanten übertragen, der Sie dann mit Strom- und Gas beliefert, rückwirkend ab dem 1. März. Dieser Ersatzlieferant bleibt dann Ihr Lieferant solange Sie keine neue Wahl treffen.

 

Die Ersatzlieferanten in der Wallonischen Region sind gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen Engie Electrabel und Luminus, je nach Verteilernetzbetreiber (Achtung, dieser kann unterschiedlich sein für Strom und für Gas).

 

Werde ich eine Abschlussrechnung von AECO bekommen?

Ja. Nachdem AECO die geschätzten oder gelesenen Zählerstände vom Netzbetreiber erhalten hat, sendet AECO Ihnen eine Abrechnung für Ihren Verbrauch seit der letzten periodischen Zählerlesung bis zum 28. Februar einbegriffen. Entsprechend Ihrer schon fakturierten Anzahlungen und Ihres errechneten Verbrauchs erhalten Sie entweder eine Endabrechnung oder eine abschließende Gutschrift.

 

Muss ich noch meine Anzahlungsrechnungen und Abschlussrechnungen von AECO bezahlen?

Ja, Sie müssen die Energie bezahlen, die sie verbraucht haben. Im Falle einer Nichtzahlung gilt weiterhin das Inkassoverfahren.

 

Werden den Kunden, die zu viel angezahlt haben, die Kosten rückerstattet?

Ja. Ab dem Moment, wo Ihr neuer Lieferant oder – falls nicht vorhanden – Ihr Ersatzlieferant Ihr Kundenkonto aktiviert hat, wird AECO den abschließenden Zählerstand erhalten, eine Abrechnung aufstellen und eine Abschlussrechnung oder eine Abschlussgutschrift ausstellen. Sollte das Kundenkonto ein Saldo zu seinen Gunsten anzeigen, wird AECO dem Kunden das Saldo schnellstmöglich erstatten.

 

Wann muss ich meinen Zählerstand ablesen?

Ihr Netzbetreiber wird im Moment der Kündigung des Zugangsvertrags eine Schätzung des Zählerstandes durchführen, d.h. am 1. März 2022.

 

Sie können dennoch Ihren Zählerstand selbst ablesen, um den vom Netzbetreiber mitgeteilten Zählerstand zu prüfen. In diesem Fall müssen Sie diesen dem Netzbetreiber mitteilen, damit Ihr neuer Lieferant diesen Zählerstand als Startindex nutzen kann.

 

Ich habe eine Frage bezüglich einer Rechnung von AECO. An wen kann ich mich wenden?

Fragen bezüglich Ihrer AECO-Rechnungen können Sie direkt an AECO richten: service@aeco.be. Gegebenenfalls müssen Sie sich mit Beschwerden bezüglich Ihrer Rechnung zuerst an AECO wenden. Sollten Sie keine zufriedenstellende Antwort erhalten, können Sie Beschwerde beim Energie-Ombudsman einreichen.

 

Ich habe schon einen Vertrag mit einem anderen Lieferanten oder dem Ersatzlieferanten abgeschlossen und dieser tritt am 01.03.2022 in Kraft.

In diesem Fall wird dieser Vertrag nicht annulliert, sondern wird am 01.03.2022 wirksam.

 

Ich habe einen Vertrag mit einem anderen Lieferanten abgeschlossen, welcher nach dem 01.03.2022 in Kraft tritt.

Ihr Zugangspunkt wird vom Ersatzlieferanten am 01.03.2022 übernommen, was eine Annullierung des zuvor abgeschlossenen Vertrages zur Folge haben wird.

Der Lieferant, mit dem Sie den neuen Vertrag abgeschlossen haben, wird später Ihren Zugangspunkt wieder aufnehmen. Nehmen Sie hierfür nach dem 01.03.2022 Kontakt mit ihm auf.

 

Ich habe einen Vertrag mit AECO abgeschlossen und dieser tritt am 01.03.2022 oder nach dem 01.03.2022 in Kraft.

Dieser Vertrag wird annulliert und Sie werden bei Ihrem aktuellen Lieferanten bleiben.

 

Ich profitiere aktuell von einem Sozialtarif bei AECO. Kann ich diesen beibehalten?

Ja, unter der Voraussetzung, dass Ihr Anrecht auf den Sozialtarif im März 2022 noch gültig ist. Aber die Anwendung des Sozialtarifs wird nicht unmittelbar aktiv; es dauert, bis die Angaben zwischen den Behörden und dem Ersatzlieferanten bzw. dem neuen Lieferanten Ihrer Wahl ausgetauscht wurden. Der Sozialtarif wird dann rückwirkend ab dem 01.03.2022 angewandt werden. Es ist sinnvoll, Ihrem neuen Lieferanten mitzuteilen, dass Sie weiterhin den Sozialtarif erhalten möchten.

 

Ich bin Prosumer und habe einen zurückdrehenden Zähler. Welche Auswirkung hat die jetzige Beendigung meines Kundenkontos bei AECO?

Ideal wäre, wenn Sie dem Netzbetreiber Ihren reellen Zählerstand zum 1. März mitteilen würden. Sollten Sie den Zählerstand nicht mitteilen, dann wird dieser geschätzt. Trotzdem wird der Netzbetreiber bei der Berechnung Ihres Verbrauchs für die nächste periodische Abrechnung diesen Zwischenzählerstand nicht berücksichtigen, damit Sie Ihre Produktion nicht verlieren. Dies geschieht automatisch und Sie brauchen nichts zu unternehmen.

 

Sind die Genossenschaften Clean Power Europe SCE und Energie 2030 Gen.m.b.H in diesem Zusammenhang betroffen?

Die Firma Energie 2030 Agence SA, die unter dem Handelsnamen AECO als Strom- und Gaslieferant bisher aktiv war, ist ein unabhängiges Unternehmen. Die Genossenschaften sind also nur indirekt als Partner betroffen von der Einstellung der Aktivitäten. Lediglich die Mitglieder, die auch über einen Energievertrag mit AECO verfügten, müssen einen neuen Energielieferanten suchen. Etwaige Vorteile von denen Mitglieder als Energiekunden von AECO profitieren konnten, sind leider nicht übertragbar auf einen neuen Energievertrag.

 

Wie kann ich aus der Genossenschaft austreten?

Die Aktiengesellschaft Energie 2030 war unter dem Namen AECO als Energielieferant tätig, während die Genossenschaften Energie 2030 und Clean Power Europe SCE als Energieproduzenten aktiv sind, völlig unabhängig in buchhalterischer sowie juristischer Hinsicht.

Ihre Investition in unsere Genossenschaften bleibt eine ökologisch und finanziell interessante Geldanlage. Die beiden Genossenschaften können Ihnen auch Ihre(n) Anteil(e) auszahlen, falls Sie diese(n) erstattet bekommen möchten, obschon es objektiv betrachtet hierzu keinen Anlass gibt. Bitte beachten Sie, dass eine Rückzahlung erst erfolgen kann, wenn alle Rechnungen Ihres Energieverbrauchs beglichen wurden.

Hier finden Sie die Austrittsformulare der Genossenschaften, falls Sie kündigen möchten: Energie 2030 Gen.m.b.H. oder Clean Power Europe SCE. Bitte senden Sie das Formular ausgefüllt und unterzeichnet direkt an die Genossenschaft zur Bearbeitung (für Clean Power Europe SCE an info@cleanpowereurope.eu und für die Genossenschaft Energie 2030 an info@energie2030.com).

 

Hier unsere neuen Öffnungszeiten:

Von montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr.

Wir sind per E-Mail an service@aeco.be erreichbar.

Wir bitten um Verständnis, dass wegen der besonderen Situation und der hohen Anzahl Fragen die momentan aufkommen, eine Antwort nicht innerhalb der gewöhnlichen Fristen gegeben werden kann. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Diese Website verwendet keine Cookies. Sie können diese Meldung jedoch langfristig ausblenden lassen, in dem Sie durch Klick auf „OK“ der Speicherung eines einzelnen Cookies zustimmen. Ein Klick auf „Cookies ablehnen“ wird keinen Cookie speichern – dafür wird diese Meldung aber auf jeder Seite erneut eingeblendet. Weitere Informationen zu Cookies und wie Sie diese je nach Browsertyp löschen können, finden Sie unter www.allaboutcookies.org.